facebook header 2

 Hier geht es zur zentralen Projektseite www.pinkgegenrassismus.de

 

Liebe Sportvereine im Kreis Siegen-Wittgenstein,

der Duisburger Sportbund hat es 2020 mit seinen Vereinen vorgemacht und ein eindeutiges Zeichen gegen Rassismus im Sport gesetzt. Ausgestattet mit insgesamt 4.500 T-Shirts färbten die Sportler*innen in Duisburg die Sozialen Medien pink und zeigten mit zahleichen Aktionen eine klare Kante gegen menschenverachtendes Verhalten, Rassismus und Diskriminierung.

Diese Aktion wollen wir gemeinsam mit sechs weiteren Sportbünden im Jahr 2021 wiederholen. Gemeinsam wird in einer Projektgruppe gerade ein buntes und vielfältiges Programm zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus (15.03.2021 – 28.03.2021) für Sie und euch auf die Beine gestellt.

ALLE VEREINE KÖNNEN MITMACHEN

Dank der Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum Siegen sowie der Krombacher Brauerei können insgesamt 2.500 T-Shirts für unsere heimischen Sportvereine im Kreis kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Da möglichst viele Vereine teilnehmen sollen, ist die Anzahl an zu bestellenden T-Shirts auf maximal 50 Stück pro Verein begrenzt. Sollten noch Shirts übrig bleiben werden diese in einer zweiten Runde verteilt.

Bestellungen sind über dieses Formular, einzureichen per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, ab sofort möglich, solange der Vorrat reicht.

Wir wünschen uns, dass möglichst zahlreiche Sportler*innen ihre weltoffene Meinung in pinken T-Shirts zeigen...

...beim Aufwärmen vor Wettkämpfen, im Training oder in Ligaspielen
...in Vorstandssitzungen oder bei Vereinsveranstaltungen
...in Videos, Fotos und Postings auf Sozialen Medien

Überall, wo es möglich ist, soll die Farbe Pink als Symbol gegen Rassismus, Intoleranz und Diskriminierung stehen. Die Aktion richtet sich nicht nur gegen Vorfälle wie sie sich immer wieder in den Stadien ereignen, sondern auch gegen intolerante Stimmungsmache auf der Straße oder auf Schulhöfen. Unter den Hashtags #internationalewochengegenrassismus, #iwgr, #IWgR21, #pinkgegenrassismus, #sportbekenntfarbe, #SolidaritätGrenzenlos und #ksbsiwi wollen wir die Fotos der Aktion in den sozialen Medien sammeln, um unsere Stimme zu zeigen.

Wir können alternativ auch die Logos zur Verfügung stellen, sodass Shirts auf eigene Kosten nachbestellt werden. Hierzu bitte unbedingt vorher Kontakt aufnehmen!

Weitere Informationen zur „Aktion Pink gegen Rassismus“ sowie das Bildungsprogramm werden in den kommenden Wochen über den KSB Newsletter und unsere Social Media – Plattformen sowie hier veröffentlicht. Markern Sie sich die Internationalen Wochen im Kalender schon einmal PINK an. Wir freuen uns über jeden partizipierenden Verein und sind gespannt auf die zahlreichen pinken Aktionen!