Kreissportbund Siegen-Wittgenstein e.V., Bismarckstraße 45, 57076 Siegen, Telefon: 0271/41115 • E-Mail: info@ksb-siegen-wittgenstein.de

       

190523kreisjugentag3

Kurz und Gut Seminar zum Thema "Prävention sexualisierter Gewalt im Sport"

Das Thema „Kindeswohlgefährdung - Sexualisierte Gewalt an Mädchen und Jungen“ ist ein gesellschaftliches Querschnitts-Problem, dem sich auch der organisierte Sport als wichtiger Teil unserer Gesellschaft stellen muss und auch tatsächlich stellt. Wir bieten hierzu am 24.09.2019 ab 18 Uhr ein kostenfreies Kurz und Gut Seminar an. Das Seminar findet beim KSB Siegen-Wittgenstein in der Bismarckstraße 45 in 57076 Siegen-Weidenau statt. Anmeldungen können ab sofort telefonisch oder per E-Mail beim Kreissportbund Siegen-Wittgenstein unter der 0271/41115 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! abgegeben werden. Auch online unter dem Link https://www.sportbildungswerk-nrw.de/olpe/angebote/qualifizierung/vereinsmanagement-1/themen/mitarbeiterentwicklung/g2019-041-45252/ ist eine Anmeldung möglich.

Weiterlesen

Kunstrasenplätze: Ball erstmal flach halten!

Der DFB sowie seine Regional- und Landesverbände fordern im Zuge der angedachten Mikroplastik-Einschränkung in der EU und mit Blick auf die möglichen Auswirkungen für zahlreiche Amateurvereine mit Kunstrasenplätzen mehr Klarheit und einen stärkeren Blick auf die Belange des Sports. Als Mitglied einer vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) geleiteten Arbeitsgruppe mit Mitgliedern aus Sportverbänden und der Wissenschaft bekennt sich der DFB dazu, dass Sportanlagen möglichst umweltfreundlich betrieben werden. Zudem hat der DFB die wichtigsten Fragen und Antworten (FAQ) zusammengefasst, die Sie über den Link unterhalb des Textes herunterladen können.

Weiterlesen

Neue Broschüre zu Steuern und Buchführung im Verein

190718Titel SteuernSpätestens bei der Jahreshauptversammlung wollen die Mitglieder über die finanzielle Lage des Vereins informiert werden. Damit das Finanzamt prüfen kann, ob Steuer- und Abgabepflichten bestehen, muss der Verein auch die Finanzverwaltung über die Einnahmen und Ausgaben informieren. Im neu aufbereiteten Papier informiert der Landessportbund NRW grundlegend, was der geschäftsführende Vorstand und insbesondere der Schatzmeister über Steuern, Buchführung und Jahresabschluss des Vereins kennen sollte. Zum Infopapier "Steuern und Buchführung im Sportverein mit Einnahmen-Überschuss-Rechnung". Zum Download der Broschüre geht's >> hier.

Erste Hilfe bei Sportverletzungen

Für unsere Fortbildung "Erste Hilfe bei Sportverletzungen" sind noch Plätze frei. Die Fortbildung findet am 07./08. September am Flugplatz Schameder statt. Interessierte können sich unter der 0271/41115 und unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Der Kurs wird auch als ÜL-C Fortbildung mit 15 LE anerkannt.

Foto: LSB NRW/Andrea Bowinkelmann

Info-Veranstaltungen zum Sportstätten-Programm

Das neue Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ startet im Oktober 2019. Sportvereine können dann über das LSB-Förderportal Zuschüsse für die Sanierung und Modernisierung ihrer Sportstätte beantragen, wenn der Verein Eigentümer der Anlage ist. Auch pachtende oder mietende Vereine können Anträge stellen, wenn sie als wirtschaftliche Träger zuständig für „Dach und Fach“ sind. Welche Baumaßnahmen gefördert werden, wie das Antragsverfahren abläuft und über viele weitere wichtige Fragen informieren Detlef Berthold (Abteilung Sport und Ehrenamt der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen) und Simone Theile (Landessportbund NRW) auf zehn regionalen Veranstaltungen im September und Oktober 2019. Die einzelnen Termine, Orte und Kontaktadressen finden Sie >> hier.

Sportstätte 2022: "Eine große Chance"

Das Förderprogramm "Moderne Sportstätte 2022" stand im Mittelpunkt des Treffens mit den Vertretern aller Stadt- und Gemeindesportverbände in Siegen-Wittgenstein am Montagabend im Lÿz. KSB-Vorsitzender Ottmar Haardt stellte die Wichtigkeit des Programms für den Sport im Kreisgebiet heraus. "Das Programm mit einem Fördervolumen von 4,5 Millionen Euro allein für unseren Kreis ist eine große Chance, die wir alle gemeinsam nutzen sollten." Daniel Ruiz als MItabreiter der Geschäftsstelle stellte die Eckpunkte des Programms vor, das den Vereinen mit eigenen Sportanlagen in den kommenden Jahren finanzielle Unterstützung für Sanierung, Modernisierung oder Renovierung in Aussicht stellt. 

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...