23 01 19 ReStart

Das Programm „ReStart – Sport bewegt Deutschland“ wird mit 25 Millionen Euro vom Bundesinnenministerium des Innern und für Heimat bis Ende 2023 gefördert. Das Programm besteht aus verschiedenen Säulen und Modulen (Programmbausteinen), die die Verbände, Vereine, Ehrenamtliche, Vereinsmitglieder, Kommunen und Bürger*innen ansprechen sollen. Ziel ist es unter anderem, nach der Corona-Pandemie wieder mehr Menschen in Deutschland in Bewegung zu bringen und für den Vereinssport zu begeistern, den Ausbildungsstau bei Übungsleitenden/Trainer*innen und Schiedsrichter*innen auszugleichen und die Vereinsentwicklung zu unterstützen.

In Abhängigkeit des Förderangebotes bestehen verschiedene Bewerbungszeiträume und Antragsberechtigungen.

  • Die erste Phase der Antragsstellungen für Säule 1 “Digital und qualifiziert“ lief bis zum 11. Dezember 2022. Eine zweite Bewerbungsphase wird voraussichtlich im März 2023 gestartet. Förderfähig sind die DOSB-Mitgliedsorganisationen, die innerhalb der DOSB-Lizenzausbildung als Ausbildungsträger fungieren.
  • Anträge von Säule 2 „Sporttage sind Feiertage“ können ab 26. Januar 2023 gestellt werden. Die Bewerbungsphase endet voraussichtlich Ende Juli 2023. Vereine sowie Kreis- und Stadtsportbünde sind antragsberechtigt.
    Anträge zum Einlösen von Säule 2 „Sportvereinsschecks“ können von Vereinen ab Ende Januar 2023 bis Ende Oktober 2023 gestellt werden.
  • Der Bewerbungszeitraum von Säule 3 „Sportliche Einstiegsangebote“ ist am 16. Januar gestartet und endet am 28. Februar. Antragsberechtigt sind Kommunen. Hier können Sie einen Antrag stellen.